InCorporate Trainer: Wie funktioniert es?

    So funktioniert unser Konzept des „InCorporate Trainer“ für Ihr Inhouse Business Englisch Training

    Der InCorporateTrainer ist in Ihrem Betrieb eingebettet

    Das bedeutet: Unser Standort ist in Ihren Geschäftsräumen, mit einem Schreibtisch inmitten Ihrer Teams. Diese Integration ermöglicht es,

    1. Ihnen Unterstützung on-the-Job an Ihrem Schreibtisch zu bieten.
    2. Ihnen ein spezifisches und anwendbares Feedback zu geben.
    3. Ihr Gruppen- und Einzeltraining gezielt tätigkeitsrelevant zu gestalten.
    4. einen wirksamen Lerntransfer zu Ihrem Arbeitsplatz sicherzustellen.

    Erwarten Sie Innovation

    Diese innovative Trainingsmethode stellt sicher, dass Sie wirkungsvoller und effizienter anstehende Aufgaben in englischer Sprache erledigen können: Seien es klarere Präsentationen, die selbstsichere Teilnahme an Meetings oder schnellere und präzisere Kommunikation per E-Mail.

    Ein Tag in Gary Anellos Leben…

    Die Geschichte eines InCorporate-Trainers

    Jennie ist seit 2009 Teil unseres Teams. Seitdem war sie ausschließlich für einen Kunden aus dem Bereich der Softwareentwicklung von Kraftwerk-Leittechnik als Inhouse InCorporate-Trainerin tätig. An dem Programm nehmen 110 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten teil.

    1. Unterstützung on-the-Job

    Während eines Meetings zum Thema Software Specification Review zwischen fünf deutschen Softwareentwicklern und vier indischen Kollegen betreibt Jennie ein konzentriertes Shadowing. Allein ihre Anwesenheit bei dem Meeting während der letzten 20 Minuten hat die Anwesenden ermuntert, einige der erst kürzlich gelernten sprachlichen und kommunikativen Techniken für Meetings zu überdenken und einzusetzen. Das hatte unmittelbar positive Auswirkungen auf die Teilnehmerleistungen und konnte das Meeting straffer und effizienter gestalten.

    2. Feedback geben

    Nach dem Treffen nahm Jennie sich 10 Minuten Zeit, um Feedback darüber zu geben, was sie beobachtet hatte. Sie sprach die häufiger vorkommenden Fehler und Probleme an und betonte die beiden Bereiche, bei denen sich die meisten Teilnehmer abmühten: diplomatisch verpackter Widerspruch und das Erläutern komplexer Meinungen. In einem Einzelgespräch mit Thomas, dem Teamleiter und Moderator des Meetings, besprach Jennie die Möglichkeiten, seine Moderationsfähigkeiten auf Englisch zu verbessern. Schließlich kehrte Jennie an ihren Schreibtisch zurück und konnte am Folgetag ihr schriftliches Feedback über häufig auftretende Fehler und nützliche Redewendungen für das nächste Meeting an die Teilnehmer verschicken. Auch einige Aufgaben für das Selbststudium fügte sie bei. Dieses Feedback hat den Lernprozess verstärkt und mit den beruflichen Anforderungen verknüpft.

    3. Sicherstellung von Relevanz und Zielrichtung des Präsenztrainings

    Während der folgenden zwei Monate konzentrierte sich Jennies Unterstützung darauf, die Effizienz und Produktivität der Meetings ihrer Teilnehmer zu verbessern. Sie arbeitete eng mit den Software-Ingenieuren zusammen, um die wichtigsten Fachbegriffe in Rollenspielen und Meetings praxisnah zu üben. Zusätzlich erstellten ihre Teilnehmer eine Datenbank, welche sie mit nützlichen Ausdrücken und Begriffen füllten, die von ihnen oder anderen verwendet wurden.

    4. Lerntransfer zum Arbeitsplatz

    Schließlich, wie im Vorfeld bereits mit den Abteilungsleitern vereinbart wurde, unterstützte und trieb Jennie aktiv den Lerntransfer zum Arbeitsplatz voran. Sie erreichte dies durch fortlaufendes Shadowing, bot kurze Auffrischungen unmittelbar vor kritischen Projekt-Meetings an und ermunterte die Abteilungsleiter, den Teilnehmern Möglichkeiten zur praktischen Anwendung ihrer neu erworbenen Kenntnisse zu geben. Im Ergebnis führte der Lerntransfer zum Arbeitsplatz zu einer spürbaren Verbesserung von Qualität und Ergebnissen der Meetings und Telefonkonferenzen ihrer Teilnehmer.

    jennie2

    Jennie betreibt seit 1996 internationales Sprachtraining. Mit einem Bachelor und Master in englischem Sprachtraining bringt sie eine Fülle von Fachwissen für Business Englisch Training mit und kann so sicherstellen, dass es maßgeschneidert und ansprechend ist. Während der letzten Jahre hat sie außerdem viel über Kraftwerks-Leittechnik gelernt.

    Kostenloses Ebook

    Make the most of your training investment

    Dieses beliebte Ebook ist einfacher Schritte für Manager und Angestellte zu einem wirkungsvollen Training. Mithilfe dieser leicht anwendbaren To-Dos, holen Sie das Bestmögliche aus Ihrem Trainingsbudget heraus. Das Training wird so wertvolle Ergebnisse in Ihrem Unternehmen liefern. 

    New Call-to-action

    Mehr:

    Vorteile Target TrainingWas sind Ihre Vorteile?

    Lesen Sie die 5 Vorteile eines integrierten Inhouse Business Englisch Trainers.

    testdriveIst es die richtige Lösung für Sie?

    Beurteilen Sie, ob dieses Business Englisch Trainingskonzept zu Ihren Bedürfnissen passt.

    Warum sollten Sie mit uns reden?

    3 einfache Gründe, warum Sie uns vertrauen können, dass wir Ihren Trainingsbedürfnissen entgegen kommen.

    Was unsere Kunden an uns schätzen

    Lesen Sie, was unsere Kunden über unser Inhouse Business Englisch Training zu sagen haben.

    Was ist ein InCorporate Trainer?

    Bewerten Sie unser Business Englisch InCorporate Trainer Konzept.